//Client/Server ERP setzen Fachhändler unter Druck!

Client/Server ERP setzen Fachhändler unter Druck!

Client/Server ERP setzt zunehmend Fachhändler unter Zugzwang sich mit neuen Lösungen zu beschäftigen, denn durch die aktuelle Bedrohungslage im Bereich Cyberkriminalität werden immer mehr Kunden wachgerüttelt und prüfen neben den eigenen Systemen auch die Systeme Ihrer Lieferanten. Besonders kritisch werden hierbei die Datenspeicherung bei den Fachhändlern geprüft und mit den Compliance Regeln der Kunden abgeglichen. Mit Hinblick auf die ab Ende Mai 2018 geltenden neuen Verordnungen zum Thema „Datenspeicherung“ akzeptieren viele Kunden die klassichen ERP Systeme im Client/Server Betrieb nicht mehr. Solange der Anwender am selbigen Netzwerk angeschlossen ist gelten diese Lösungen als „unsicher“. Abhilfe schafft dort nur die echte physikalische Trennung der „Anwendernetzwerke“ von dem „ERP Netzwerk“. Doch hierzu sind die „alten“ Client/Server ERP Systeme technisch nicht in der Lage, weil deren Ursprung viele Jahre zurück liegt und zu dieser Zeit das Thema Cybercrime noch nicht Bestandteil eines sicheren ERP Konzeptes war.

Durch die Neuentwicklung von SuccessFlow haben wir diesem Thema Rechnung getragen und seit dem 1.11.2017 können wir aktiv durch den Einsatz der technischen Features von SuccessFlow dem Fachhändler hier die notwendige Compliance für Ihre Kunden liefern. Ein kurzer Überblick zu den Vorteilen sehen Sie hier.

By | 2018-05-18T10:09:19+00:00 November 16th, 2017|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Client/Server ERP setzen Fachhändler unter Druck!